Suse 10.3/64 nfs mount funktioniert nicht mehr wie in 10.2 - Suse

This is a discussion on Suse 10.3/64 nfs mount funktioniert nicht mehr wie in 10.2 - Suse ; in Suse 10.2/64 bit konnte ich in fstab die zeile: 192.168.1.5:/mnt/data /mnt/data nfs noauto,user,defaults 0 0 eintragen und bei Bedarf von Hand(als user) auf das Icon clicken und dann wurde gemountet. Bei Suse 10.3/64 bit auf dem selben Rechner kommt ...

+ Reply to Thread
Results 1 to 3 of 3

Thread: Suse 10.3/64 nfs mount funktioniert nicht mehr wie in 10.2

  1. Suse 10.3/64 nfs mount funktioniert nicht mehr wie in 10.2

    in Suse 10.2/64 bit konnte ich in fstab die zeile:
    192.168.1.5:/mnt/data /mnt/data nfs noauto,user,defaults 0 0
    eintragen und bei Bedarf von Hand(als user) auf das Icon clicken und dann
    wurde gemountet.
    Bei Suse 10.3/64 bit auf dem selben Rechner kommt die Fehlermeldung:
    Laufwerk lässt sich nicht einbinden.
    Die Fehlermeldung lautet:
    mount: 192.168.1.5:/mnt/data failed, reason given by server: Permission
    denied
    als root, auf der Kommandozeile lässt sich aber einwandfrei mounten:
    mount -t nfs 192.168.1.5:/mnt/data /mnt/data

    hat Suse 10.3/64 bit evenuell einen anderen Syntax in fstab?

    Danke



  2. Re: Suse 10.3/64 nfs mount funktioniert nicht mehr wie in 10.2

    eling wrote:

    > in Suse 10.2/64 bit konnte ich in fstab die zeile:
    > 192.168.1.5:/mnt/data /mnt/data nfs noauto,user,defaults 0 0
    > eintragen und bei Bedarf von Hand(als user) auf das Icon clicken und dann
    > wurde gemountet.
    > Bei Suse 10.3/64 bit auf dem selben Rechner kommt die Fehlermeldung:
    > Laufwerk lässt sich nicht einbinden.
    > Die Fehlermeldung lautet:
    > mount: 192.168.1.5:/mnt/data failed, reason given by server: Permission
    > denied
    > als root, auf der Kommandozeile lässt sich aber einwandfrei mounten:
    > mount -t nfs 192.168.1.5:/mnt/data /mnt/data
    >
    > hat Suse 10.3/64 bit evenuell einen anderen Syntax in fstab?
    >
    > Danke

    (I hope you don't mind if I write in english instead of german )
    I think I've seen this too in previous suse versions, but can't remember if
    or how I solved it, because it's not in use anymore. Maybe try to do it
    first from Yast which has also entries for nfs server and compare fstab
    afterwards with a backup version to figure out what they are
    adding/modifying. It could be that during the boot some hardware is not
    initialized while fstab is being interpreted. One way is to do you mounting
    in a rc.local script. It's not an explanation for what's happening though.
    taco


  3. Re: Suse 10.3/64 nfs mount funktioniert nicht mehr wie in 10.2

    taco wrote:

    > eling wrote:
    >
    >> in Suse 10.2/64 bit konnte ich in fstab die zeile:
    >> 192.168.1.5:/mnt/data /mnt/data nfs noauto,user,defaults 0 0
    >> eintragen und bei Bedarf von Hand(als user) auf das Icon clicken und dann
    >> wurde gemountet.
    >> Bei Suse 10.3/64 bit auf dem selben Rechner kommt die Fehlermeldung:
    >> Laufwerk lässt sich nicht einbinden.
    >> Die Fehlermeldung lautet:
    >> mount: 192.168.1.5:/mnt/data failed, reason given by server: Permission
    >> denied
    >> als root, auf der Kommandozeile lässt sich aber einwandfrei mounten:
    >> mount -t nfs 192.168.1.5:/mnt/data /mnt/data
    >>
    >> hat Suse 10.3/64 bit evenuell einen anderen Syntax in fstab?
    >>
    >> Danke

    > (I hope you don't mind if I write in english instead of german )
    > I think I've seen this too in previous suse versions, but can't remember
    > if or how I solved it, because it's not in use anymore. Maybe try to do it
    > first from Yast which has also entries for nfs server and compare fstab
    > afterwards with a backup version to figure out what they are
    > adding/modifying. It could be that during the boot some hardware is not
    > initialized while fstab is being interpreted. One way is to do you
    > mounting in a rc.local script. It's not an explanation for what's
    > happening though. taco

    sorry, I wanted to send this question to an other, german newsgroup....


+ Reply to Thread