Hallo zusammen,

Ich habe folgendes Problem:

Ein Server ist über Ethernet mit einem Client verbunden. Auf beiden
läuft SUSE10.2.
Der Client hat ein Verzeichnis vom Server über NFS gemountet.

Wenn ich jetzt auf dem Client folgendes Script starte:

--snip--
count=1
while [ 1 = 1 ]
do
touch ../../cr11.tsw/i200/reply.lck
cp reply.dat ../../cr11.tsw/i200
rm ../../cr11.tsw/i200/reply.lck
until [ -e ../../cr11.tsw/i200/command.dat ]
do
sleep 1
done
while [ -e ../../cr11.tsw/i200/command.lck ]
do
sleep 1
done
rm ../../cr11.tsw/i200/command.dat
echo $count
count=$[$count+1]
done
--snip--

und auf dem Server dieses hier:

--snip--
count=1
while [ 1 = 1 ]
do
touch ../../cr11.tsw/i200/command.lck
cp command.dat ../../cr11.tsw/i200
rm ../../cr11.tsw/i200/command.lck
until [ -e ../../cr11.tsw/i200/reply.dat ]
do
sleep 1
done
while [ -e ../../cr11.tsw/i200/reply.lck ]
do
sleep 1
done
rm ../../cr11.tsw/i200/reply.dat
echo $count
count=$[$count+1]
done
--snip--

dann sieht der Client nur das erste File - ab dem 2'ten Loop wartet er
bis in alle Ewigkeit.
Wenn ich in einer anderen Konsole ls eingebe, dann rutscht genau 1
File durch und er hängt beim Nächsten...

Woran kann das liegen?
Hat Jemand eine Idee?

Liebe Grüße

Thomas